SG 1898 Klosterlechfeld e.V.
der Verein im Lechfeld

Meldungen und News


Zurück zur Übersicht

19.10.2017

Runde 1

Gleich zu Beginn gab es den Kracher gegen die Bundesligareserve aus Vöhringen. Es war spannender als erwartet, dennoch konnten unsere Jungs aus der Ferne keinen Punkt mitnehmen und mussten sich am Ende mit 1:4 geschlagen geben. Kann man ihnen einen Vorwurf machen? Jein: sie hätten ihre Chancen besser nutzen müssen.
Auf Position 1 musste sich Max Wamser knapp mit 387:390 Ringen geschlagen geben, nachdem er mit 94 startete und sich noch mit 99-97-97 herankämpfte! Manfred Schweighart hatte auf Position 2 einen harten Brocken; am Ende stand eine deutliche 377:387 (93-94-97-93) Niederlage. Eine weitere knappe Kiste war auf Position 3. Am Ende war hier für Christian Masur mit einer 375:379 Niederlage nichts zu holen, obwohl er nach den ersten drei Serien mit 94-93-98 sehr gut im Rennen war; die letzte Serie mit lediglich 90 Ringen durchkreuzte aber die Pläne! Auf Position 4 wurde Torsten Paulo die erste Serie zum Verhängnis: mit 94 Ringen gestartet, war mit den Serien 2,3 und 4 auf Augenhöhe (93-95-97); am Ende war jedoch der Abstand, geschuldet durch Serie 1, zu groß, um diesen aufholen zu können. So verliert auch der Teamkapitän sein Duell mit 379:385 RIngen.
Den Ehrenpunkt, und somit knapp einer totalen Blamage entronnen, sicherte Florian Hiller auf Position 5; sein Duell konnte er mit 375:373 Ringen gewinnen. Die Einzelserien waren mit 91-96-91-97 in einer etwas großen Bandbreite unterwegs^^.

Macht nichts, Jungs. Jetzt gilt es, den Fokus auf den ersten Heimkampf zu legen und alles zu geben!



Zurück zur Übersicht